Galerie

Eimsbüttler Herbstpokal Tag 2 – Ergebnisse

Auch der 2. Tag des Eimsbüttler Herbstpokals, der ersten gemeinsamen Turnierveranstaltung des Club Ceronne und des TTC Atlantic ist Geschichte. Die Turniere der Abteilung Standard bescherten den Ausrichtern noch einmal ein volles Haus. Viele interessierte Zuschauer verbrachten den sonnigen Nachmittag in den Räumen des Club Ceronne und feuerten die Paare kräftig an. Mit seiner charmanten und lockeren Art verstand es Turnierleiter Wolfgang Iser vom Club Céronne immer wieder, das Publikum und die Paare zu Höchstleistungen zu motivieren. Einen besonders herzlichen Applaus erhielten dabei die jüngsten Mitglieder des Club Céronne, drei Kinderpaare, die unter Leitung ihres Trainer Jurij Kaiser am Nachmittag eine kurze Latein-Showeinlage lieferten und dabei sehr ansprechendes Tanzen zeigten.

Im eigentlichen Turniergeschehen waren die D Klassen wieder am stärksten besetzt. Doppelsieger der Hauptgruppen D wurden Patrick Becker / Karina Sörensen, links im Bild (TSA im Vfl Lüneburg). Im Turnier der Hauptgruppe B gingen ebenfalls sieben Paare an den Start. Mit einer fast makelosen Billianz von 23 Einsen gewannen Luca Ciavaglia / Magdalena Horyn (TTC Savoy), die damit in die Hgr. A aufstiegen – Hierzu noch einmal Herzlichen Glückwunsch! Im Turnier der Hgr C traten immerhin noch fünf Paare an. Es siegten Florian Rüttinger / Carmen Krüger (Club Céronne).

Das Turnier der Hauptgruppe II B war dagegen durch mehrere kurzfristige Abmeldungen von acht auf drei Paare geschrumpft. Eine der Abmeldungen war dabei besonders tragisch, da das Paar auf dem Weg zum Turnier in einen Unfall verwickelt worden war. Auch hier vergaß Wolfgang Iser nicht, die besten Wünsche für einen möglichst glimpflichen Ausgang in den Äther zu schicken – und wir hoffen natürlich auch das alles einigermaßen gut ausgegangen ist!

Um 16.00 Uhr wurde schließlich der letzte Eimsbüttler Herbstpokal – der, vollständig aus Holz und mit ökologischer Brenngravur, in seiner Form an das erst kürzlich ausgetauschte alte Parkett des Club Ceronne erinnern sollte – an das Ehepaar Weinberg, links im Bild, vom ausrichtenden Club Céronne, glückliche Sieger der Hauptgruppe B II, überreicht.

Fazit: Auch wenn man sich im Vorfeld bei den Meldezahlen ein wenig mehr Ressonanz von den Paaren erhofft hatte, war es ein gelungenes Turnierwochenende. Wir als Ausrichter freuen uns über die durchweg positiven Rückmeldungen der anwesenden Paare und danken allen fleißigen Helfern im Hintergrund, von Barpersonal über Kuchenbäcker bis hin zum Turnierbüro, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben!

Vielleicht wird dies ja der Start für eine neue Traditionsveranstaltung und der 1. Eimsbüttler Herbstpokal damit nicht der letzte.  – Und die zwei sind dann vielleicht auch wieder dabei…

Das wichtigste – die Ergebnisse – gibt es übrigens hier.

Einen Bericht zu den Ergebnissen beider Turniertage, finden Sie auch auf den Seiten unseres Ausrichterpartners Club Céronne. Dort gibt es auch einen kleinen Videozusammenschnitt der Standardturniere.

Werbeanzeigen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.